Amaryllis - Pflege & Überwintern

Zur Weihnachtszeit erfreut uns die Amaryllis (Hippeastrum) mit ihren prachtvollen Blüten. Die Wildform der auch als Ritterstern bekannten Zwiebelblume stammt aus Südamerika und wurde bereits im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht. Seither entstanden unzählige Sorten mit ein- und mehrfarbigen, einfachen und gefüllten Blüten in Weiß sowie zahlreichen Rosa- und Rottönen. Amaryllen werden meist als Zwiebeln angeboten.

Für die Blüte zu Weihnachten pflanzt man diese Anfang November in Töpfe mit durchlässiger Erde. Setzen Sie die Zwiebeln so tief, dass die obere Hälfte noch aus der Erde ragt. Erst nach dem Austrieb beginnt man sparsam zu gießen. Rund acht Wochen nach dem Einpflanzen öffnen sich schließlich die Blüten. Damit die Amaryllis im folgenden Jahr erneut blüht, entfernt man verwelkte Blüten samt Schaft und pflegt die Pflanze an einem hellen Platz (ab Mitte Mai im Freien) weiter. Ab August Gießmenge reduzieren und nicht mehr düngen. Im September an einen dunklen, trockenen Ort stellen und die vergilbten Blätter entfernen. Nach etwa zwei Monaten die Zwiebeln umtopfen und erneut antreiben.

Amaryllis im Topf

Ein alter Emaille-Topf dient diesen Schönheiten als Pflanzgefäß. Damit sie nicht im Nassen stehen, unten eine Lage Blähton einfüllen. Amaryllen stets sparsam gießen und dabei nie die Zwiebeln befeuchten. Für weihnachtliche Stimmung sorgen um die Zwiebeln herumgelegte Nadelzweige und Zapfen.

Dekorieren mit Amaryllis

Als Tischschmuck einzelne Blüten und kurze Kiefernzweige in Wassergläser stellen. Das untergelegte Holzbrett und der Lärchenzweig verbinden die einzelnen Gläser zu einem Ganzen.

Amaryllis in der Vase

In der Vase halten Amaryllisblüten bis zu zwei Wochen. Es lohnt sich also, ein paar Stiele mit noch geschlossenen oder halb geöffneten Blüten zu kaufen. Zusammen mit ein paar Zweigen Lorbeer-Schneeball entsteht im Handumdrehen ein festlicher Strauß.

Tipp: Nur wenig Wasser einfüllen und dieses regelmäßig wechseln.

Unsere Empfehlung

Amaryllis-Zwiebel

Die hübschen Blüten der Amaryllis machen so einiges her. Dekorieren Sie Ihr zuhause mit dem dekorativen Winterblüher.

Amaryllis als Dekoration

Eine Amaryllisblüte ist eine Zierde für jedes Präsent. Verschenkt man eine ganze Pflanze, Zwiebel einfach in Moos „einpacken“.