Supermarkt im Wandel

Es wäre wirklich praktisch: im nahen Supermarkt eine große Auswahl an regionalen Produkten einkaufen, ohne Plastikverpackung und das die ganze Woche über. Dieser Traum wird wahr! Supermärkte bieten immer mehr, was sonst nur Wochenmärkte ausgezeichnet hat. Besonders Hypermärkte - so nennt man großflächige Einkaufsmärkte - gehen hier mit gutem Beispiel voran.

 

Ökologisch bewusst einkaufen

Während sonst in Supermärkten nur eingepackte Gurken und Co. zu sehen waren, können Käufer jetzt immer mehr lose Gemüse- und Obstsorten wie Karotten, Tomaten, Salatköpfe und Äpfel kaufen. Auch mit Trauben gefüllte Kisten warten auf ihre Abnehmer. Bioware wird mit Schleifen oder biologisch abbaubaren Papieraufklebern gekennzeichnet. Manch eine Frucht trägt auch ein Laser-Tattoo. Daneben ist auf vielen Produkten das Wort „regional“ zu lesen – so lassen sich leicht Produkte aus dem Umland finden. Eine weitere Besonderheit: Saisonale Produkte bekommen inzwischen ein extragroßes Schild oder eine eigene Auszeichnung. So kommt Saison-Ware schneller in den Einkaufskorb und Import-Ware bleibt im Regal. Statt der dünnen Einwegplastiktüte gibt es recycelte und wiederverwendbare Obst- und Gemüsetaschen. Alles gut für unsere Umwelt!

 

Sozialer und kulinarischer Treffpunkt

Neben den saisonalen und regionalen Produkten schätzen wir am Wochenmarkt den kleinen Plausch mit der Nachbarin. Doch auch in dieser Hinsicht verändern sich die Einkaufsmärkte. Ähnlich einer Markthalle werden die riesigen Supermärkte immer mehr zu einem kulinarischen Treffpunkt. Statt endloser Regalreihen gibt es plötzlich richtige Verkaufsstände mit frischen regionalen und saisonalen Produkten im Hypermarkt. Die qualitativ hochwertigen Produkte werden ansprechend präsentiert – da fühlt sich jeder wohl! Wer will, kann vor Ort auch gleich eine frisch zubereitete Pasta, Pizza oder sogar Fisch genießen. Das ist z. B. in der real-Markthalle in Krefeld möglich. Ganz wie in einer richtigen Markthalle gibt es dutzende kulinarische Köstlichkeiten. Jeder findet etwas nach seinem Geschmack und in seiner Preisklasse. Der perfekte Ort, um sich zu verabreden oder neue Freunde zu finden.

Tante-Emma-Laden 2.0

Neben einer markthallenähnlichen Atmosphäre überrascht real aber noch mit anderen regionalen Konzepten. So kann z. B. in dem Laden „Emmas Enkel“ in Stuttgart rund um die Uhr eingekauft werden. Neben einer gemütlichen Cafébar mit regionalen Produkten lässt sich über einen Touchscreen oder einer App ein buntes Sortiment rund um die Uhr, sieben Tage die Woche bestellen. Die Waren finden sich dann blitzschnell in einem Ausgabeschacht.