Zutaten für eine Baldrian-Tinktur

  • 100 g frische oder 50 g getrocknete Baldrian-Wurzeln
  • 200 ml Doppelkorn
  • 1 Schraubglas
  • 2 braune Tropfflaschen à 100 ml.

Zubereitung

Frische Wurzeln säubern und in Stücke schneiden, getrocknete können sofort verwendet werden. Baldrian-Wurzeln in das Schraubglas füllen und mit Alkohol übergießen. Das Glas verschließen und an einen warmen Ort stellen, täglich schütteln. Nach 2–3 Wochen die Tinktur filtern und in die Tropfflaschen füllen. Haltbarkeit: 1 Jahr.

Anwendung der Baldrian-Tinktur

Bei Nervosität, Lampenfieber, Prüfungsangst und Erschöpfung 3x täglich 40–60 Tropfen. Bei Schlafstörungen eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen 70 Tropfen.
 

Unser Tipp

Ingwer-Meerrettich-Heilwein

Dieser Ingwer-Meerrettich-Heilwein eignet sich perfekt, um grippalen Infekten vorzubeugen. Mit nur drei Zutaten ist der heilende Trunk gemacht, der dank Ingwer und Meerrettich eine antibiotische und entzündungshemmende Wirkung besitzt.