Blumenstrauß mit Schafgarbe

Ein bunter Blumenstrauß schmückt den Eingang zum Garten.  Hierzu haben wir rosa- und bordeauxrote Schafgarben mit  Blutweiderich, Distel, Goldrute, Rot-Klee, Rainfarn und Wiesen-Kerbel kombiniert.

Kranz mit Schafgarbe

Frisch und natürlich wirkt der Kranz mit Gold-Garbe und Wiesen-Schafgarbe, zu denen sich Pflanzen vom Wegesrand gesellen. Die Blüten im Wechsel mit Vogelmiere, Johanniskraut, Jungfer im Grünen und Brombeerzweigen auf einen Kranzrohling drahten. Anschließend etwas Wiesen-Labkraut locker um den Kranz legen und mit Zahnstochern grüne Sommeräpfelchen befestigen.

Strauß mit Schafgarbe, Dill und Mageriten

Eine Dillblüte bildet die Mitte des Sträußchens mit gelben und weißen Schafgarben. Ringsum greifen Margeriten das Farbthema nochmals auf.

Hübsche Geschenke

Mit Blumen verzierte Geschenke bereiten doppelte Freude. Die eingekürzten Halme entweder solo oder zusammen mit Gräsern unters Geschenkband schieben oder bereits beim Verpacken eine Tasche für den Blütenschmuck vorsehen.

Tischdeko mit Schafgarbe

Für die Tischdekoration eine flache Porzellanschale und eine Suppentasse mit Steckschwamm auslegen und die gekürzten Blütenstängel hineindrücken. Zwischen Blüten in warmem  Cremeweiß, Altrosa und Goldgelb setzen reinweiße Wiesen-Schafgarben und grüne Haselnüsse Akzente.

Platzkärtchen

Als Alternative zu Platzkärtchen Stoffservietten einrollen, in Trinkgläser schieben und je zwei, drei Schafgarben hineinstecken. Namen der Gäste auf kleine Papierstreifen schreiben und diese zwischen Glas und Serviette klemmen. Mit einer Schleife aus Gräsern oder Naturbast verzieren.

Windlicht mit Schafgarbe

An lauen Sommerabenden freuen wir uns über sanftes Licht. Dazu eine kleine Schüssel mit Wasser befüllen, eine  Schwimmkerze und Blüten von Schafgarbe sowie Rainfarn einsetzen.

Sommerlicher Kranz

Für den Kranz pink- und rosa-farbene Blüten zusammen mit Brombeerzweigen auf einen Drahtreif binden. Als Aufhängung Grashalme zu einem Strang drehen und um den Kranz knoten, sodass eine Schlaufe entsteht.

Unser Tipp

Schafgarbe trocknen

Kränze aus Schafgarben sehen auch in trockenem Zustand noch attraktiv aus. Sträuße lassen sich trocknen, indem man sie rechtzeitig aus dem Wasser holt und kopfüber an einem  trockenen, schattigen Platz aufhängt.

Wunderschönes Gesteck für die Gartenparty

Auf dieser Miniatur-Wiese stehen die Schafgarben neben Kamille, Gräsern und Dill, sogar Verblühtes darf mit dazu. Eine flache Holzkiste wird hierfür mit Folie und Feucht-Steckmasse ausgelegt. Stabile Stängel direkt in den Schwamm stecken, bei feineren besser Löcher vorstechen. Zum Schluss die Wicken-Ranken ums Gesteck legen.

Zinkeimer als Gefäß

Den Zinkeimer haben wir ganz allein für Schafgarben reserviert. Sehr harmonisch wirkt beispielsweise die Kombination aus pastell-farbenen Gartensorten und der reinweißen Wildform.

Schwebende Sträußchen

Ein Blickfang sind die „schwebenden“ Sträußchen aus Hasen-Klee und roter Schafgarbe. Dazu kleine Glasflaschen mit grünem Naturbast an Haselnuss-Ruten festbinden und die Stäbe entweder einzeln in den Boden stecken oder – wie hier – über Kreuz zusammenfassen.

Im kühlen Nass

Im alten Waschzuber lassen wir Dolden von Wiesen-Schafgarbe, Gold-Garbe und Dill zu Wasser. Dazwischen mischen sich grüne Sommeräpfelchen und Schwimmkerzen.

Nettes Dankeschön aus Schafgarben-Blüten

Dankeschön: aus Packpapier Tütchen rollen und mit einem Tropfen Kleber fixieren. Mit der Zackenschere Papierschildchen ausschneiden, beschriften und mit kleinen Wäscheklammern an den Tüten befestigen. Zum Schluss ein bis zwei Blütenstängel hineinstecken.