Für den Mooskranz brauchen Sie:

  • Moos 
  • mit Flechten bewachsene Zweige
  • Rohling aus Stroh
  • Floristendraht
  • Drahtschere o.ä.
Unser Tipp

Das richtige Moos

Moos sammeln sollte man nur dort, wo es reichlich vorkommt. Am besten trägt man dabei kleine Mengen an verschiedenen Stellen ab. Viele zu Deko-Zwecken geeignete Arten wachsen auch im Garten oder an Mauern. Alle Arten von Torf-, Weiß- und Hainmoos unterliegen jedoch besonderem Schutz und dürfen nicht entnommen werden.

Mooskranz selber machen: So geht's

  • Als Unterlage dient ein Rohling aus Stroh.
  • Moos und Zweige werden im selben Arbeitsgang aufgedrahtet, wobei das Moos die untere Schicht bildet. Schön lebendig wirkt der Kranz, wenn man verschiedene Moose verwendet. 
  • Die Ästchen dürfen gerne über den Kranz hinausragen. Zum Aufhängen nimmt man ein farblich passendes Stoffband.
Unser Tipp

Für lange Haltbarkeit

Am längsten hält sich Moos im Freien. Dekorationen im Haus bleiben länger schön, wenn man sie regelmäßig mit kalkfreiem Wasser besprüht.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen