Das wird gebraucht:

Stoffreste (pro Hase ein Stück von mindestens
13 x 34 cm Größe), gebohrte Holzkugeln (Bastelladen; Durchmesser zwischen 2 und 3,5 cm; das Loch sollte einen Durchmesser von mindestens 6 mm haben), ein roter und ein schwarzer Stift, Schablone, Schneiderkreide und Stoffschere.

 

Meister Lampe übernimmt zu Ostern traditionell die Rolle des Gabenbringers. So auch die bunten Hasen, die sich hier im Nest versammelt haben. Denn bei dieser Kreativ-Idee wird das Langohr zur hübschen Deko und zugleich zur Geschenkverpackung – in sein Inneres kann man allerlei Leckereien und kleine Aufmerksamkeiten füllen. So geht’s: Den Stoff, den man ausgesucht hat, faltet man einmal mittig an der langen Seite, sodass dieser nun mindestens 13 x 17 cm misst und die linke Seite nach außen zeigt. Jetzt gilt es, die Schablone darauf zu platzieren und dabei die gerade Kante auf dem Stoffbruch zu legen. Mit Schneiderkreide wird die Form nachgezeichnet. Nun kommt das Zuschneiden. Damit nichts verrutscht, wurden die aufeinanderliegenden Stoffteile mit Stecknadeln fixiert. Die Form wird mit einer Schere an den Linien entlang vorsichtig ausgeschnitten. Der Stoffbruch (die untere Seite) bleibt zusammen.

 

Dein Hase braucht noch ein Gesicht.
Am besten zeichnen die jungen Künstler ein
paar Varianten auf einem Blatt Papier vor – das schönste Gesicht wird dann auf die Holzkugel gemalt. Wasserfeste Filzstifte mit einer feinen Mine eignen sich gut dafür. Der nächste Schritt erfordert ein wenig Geduld, denn nun müssen die Ohren durch die Bohrung in der Holzkugel gezogen werden. Der Stoff wird dazu einmal so gefaltet, dass die rechte (schöne) Seite außen ist. Nun die insgesamt vier Spitzen der Ohren aufeinanderlegen, gegebenenfalls längs falten und durch das Loch ziehen. Dabei darauf achten, dass das Hasengesicht nicht auf dem Kopf steht. Falls die Öffnung der Kugel zu klein ist, kann man den Stoff auch nachträglich etwas schmaler zuschneiden. Zu guter Letzt bekommen die Häschen noch ihre wertvolle Füllung. Süßigkeiten, kleine Basteleien oder Briefchen können einfach durch die beiden Öffnungen an den Seiten gesteckt werden. Je schwerer und voluminöser die Füllung, desto besser steht der Hase. Unsere kleinen Freunde sind Geschenk und Zierde fürs Osterfest zugleich.