Weidenkorb als Pflanzgefäß für Geranien & Co.

Der alte Weidenkorb nimmt nun nicht mehr die Einkäufe vom Markt in sich auf, sondern beherbergt eine blühende Geranienpracht in leuchtendem Rot und Rosa. Damit die Blumenerde nicht durch das Geflecht rieselt, überschüssiges Wasser aber trotzdem ablaufen kann, wird der Korb vor dem Bepflanzen mit durchlässigem Gartenvlies ausgelegt.

Alte Küchenutensilien bepflanzen

In der Küche nicht mehr gebraucht, werden Suppenschüssel, Milch- und Emailletopf zu dekorativen Pflanzgefäßen für Dachwurz und Männertreu.

Gartendeko mit ausgedienten Kaffeesäcken

Tomaten und Paprika gedeihen prächtig in ausgedienten Kaffeesäcken. So sind sie transportabel und auch Staunässe ist kein Problem, da das Wasser durch den Stoff abfließen kann.

DIY Palettenbeet für Kräuter, Blumen & Co.

Eine Palette wird zum praktischen Pflanzregal für den Garten umfunktioniert. Sollte das Holz etwas splittrig sein, die Oberfläche einmal mit Schleifpapier bearbeiten. Der Freiraum zwischen Boden- und Deckbrett dient als Pflanzkasten. Dazu wird jeweils an die untere offene Seite Hasendraht getackert, sodass sich ein Boden ergibt. Das so entstandene Pflanzfach mit Gartenvlies auslegen und anschließend nach Lust und Laune bepflanzen. Ob saftige Erdbeeren, leuchtende Geranien oder Katzenminze – das frische Grün ergibt einen schönen Kontrast zum Holz, das mit jedem Tag ein bisschen mehr verwittert und eine markante Patina bekommt.

Unser Tipp

Euro-Paletten kaufen

Euro-Paletten können Sie im Baumarkt, im Internet, manchmal auch in Gärtnereien und auf Bauhöfen kaufen.

Gartendeko aus alten Fenstern

Blick ins Grüne – an einen Stamm gelehnt, wird das Fenster ein echter Hingucker im Garten. Es kann immer wieder neu dekoriert werden: hier mit einem Weidenkranz und Schmuckkörbchen.

Obstkiste als hängendes Beet

Diese Erdbeeren schweben über den Dingen. Dank dekorativer Obstkiste, die mit Schnüren an einem Ast befestigt wurde. So kann man die süße Ernte ganz bequem im Stehen einsammeln.

Alte Obstkisten bepflanzen

Alte Obstkisten finden eine neue tragende Rolle. In dieser Spankiste zeigen nun Rosen und Katzenminze ihre Pracht. Stellt man die Blumen oder Kräuter komplett mit Topf in die Kiste, kann man das Arrangement nach Lust und Laune verändern und so zum Beispiel den Eingang zum Garten zu jeder Jahreszeit toll in Szene setzen.

Arrangement aus alter Leiter und Hängetöpfen

An einer verwitterten Holzleiter wachsen Blumen dekorativ in verschiedenen Etagen – die Sprossen sind perfekt, um Hängetöpfe daran zu arrangieren. Pflanzgefäße aus Zink passen bestens zu dem rustikalen Charakter.

Kaffeemühle als Pflanzgefäß

Worin einst Kaffeebohnen gemahlen wurden, haben nun Sukkulenten ein schönes Plätzchen gefunden. Im Schubfach oder gar im Mahlwerk machen sich die robusten Pflanzen in nur einer Handvoll Erde breit. 

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen