Zutaten

  • 5 g Bienenwachs
  • 15 g pflanzliches Lanolin (1,5 gehäufte Teelöffel)
  • 40 g Mandelöl
  • 40 g Rosenwasser
  • 8–10 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 2 Bechergläser (oder Einmachgläser)
  • 2 Cremedosen à 60 ml mit Schraubdeckel
  • 1 Küchenthermometer

Alle Zutaten gibt es in Apotheken oder im Internet.
 

Zubereitung: Schritt 1

Im Wasserbad Bienenwachs und Lanolin schmelzen. 

Zubereitung: Schritt 2

Das Mandelöl dazugeben und die Fettschmelze auf 60 °C erhitzen (Küchenthermometer benützen). Das Rosenwasser ebenfalls auf 60 °C erhitzen. 

Zubereitung: Schritt 3

Die Fettschmelze vom Herd nehmen, langsam das Rosenwasser zugeben und mit dem elektrischen Stabmixer auf kleinster Stufe so lange rühren, bis die Mischung handwarm abgekühlt ist. Das ätherische Rosenöl dazugeben und unterrühren. Die Creme in die Töpfchen füllen, verschließen und beschriften.

Unsere Empfehlung

Schlichte Creme-Dose

Perfekt zum Einfüllen der wohltuenden Rosencreme eignen sich diese schlichten Creme-Döschen. Die Glas-Tigel mit Deckel sind mit ihren Beschriftungsetiketten toll zum Verschenken.

Anwendung und Wirkung:

Die sahnig-feine Creme eignet sich für die Pflege rauer Hände ebenso wie für trockene, beanspruchte Gesichtshaut. Zum Schutz vor Kälte kann man sie auch vor dem Winterspaziergang auftragen.
 

Unser Tipp
Peeling selber machen - Für weiche Haut

Rosen-Peeling

Peeling selber machen - Für weiche Haut

Passend zu unserer fein duftenden Rosencreme: Das pflegende Rosen-Peeling ist wohltuend für die Haut - perfekt für den Winter.