Von Herzen kommt dieser Zaunschmuck. Dazu werden dünne Gras-Stränge zu einem Zopf geflochten und an den Enden mit Draht fixiert. Am besten dünne Handschuhe anziehen, die scharfen Gräserkanten können zu Schnittverletzungen führen.

Ein grünes Band aus langen Gräsern umschlingt die geriffelten Glasvasen, in denen sich Margeriten, Storchschnabel und Vogel-Wicke präsentieren.

Lange Halme, die mög­lichst reißfest sind, eignen sich am besten als Serviettenringe. Ein Knoten verbindet die Halme, blühendes Rispengras setzt feine Akzente.