Auf einen Blick

Historisches Landgasthaus zur Linde

  • Gästezimmer
  • regionale Küche
  • gute Bierempfehlungen
  • besondere Weinauswahl
  • ausgesuchte Brände

„Historisches Landgasthaus zur Linde“: hervorragende regionale Küche, hausgemachte Schwarzwälder Kirschtorte, drei gemütliche Gaststuben, elf Zimmer mit modernen Bädern, Sommerterrasse am Wildbach.

Geschichte des familiengeführten Gasthauses

Seit Jahrhunderten stehen sie sich gegenüber: der Lindenbaum und das nach ihm benannte Gasthaus nahe des Klosters St. Trudpert. Erstmals dokumentiert 1642, wechselte die „Linde“ im Lauf der Zeit die Besitzer. 1977 vererbten Else und Max Siede das Haus ihrer Enkelin Birgit Brune. Sie ließ es behutsam restaurieren und gestaltete daraus ein Schmuckstück. Heute führen sie und ihre Söhne Marc und Jens das Haus.

Liebevoll eingerichtete Räumlichkeiten

Ihre Gäste lieben die gemütlichen Stuben. Im Winter lädt das Kaminzimmer mit offenem Feuer ein, im Sommer die Terrasse am rauschenden Neumagen. Dieser Schwarzwaldbach durchströmt ein Bassin voll springfrischer Forellen aus heimischer Zucht. In der Küche werden sie zur Delikatesse in allerlei Variationen, etwa Forellenfilets in der Kartoffelkruste. Dazu passt ein Gutedel, die Traditionsrebe aus dem nahen Markgräflerland.
 

Adresse

Historisches Landgasthaus zur Linde

Krumlinden 13,

79244 Münstertal,

Tel. 07636-447