Zutaten für die Naturseife

  • 200 g transparente Gieß-Seife
  • je 1 Fläschchen Seifen-Duftöl und Seifen-Farbe
  • Kräuter nach Wahl: z.B. Lavendel, Rosmarin, Bohnenkraut, Ysop, Ringelblumen oder Salbei
  • Seifen-Gießformen
  • 1 feuerfestes Becherglas

Zubereitung der Naturseife

  1. Geben Sie abhängig von der Anzahl an Seifen, die Sie machen wollen, die entsprechende Menge Gieß-Seife in das Becherglas. Das Glas ins heiße Wasserbad stellen und bei niedriger Hitze die Seife schmelzen.
  2. Umrühren, bis sie vollkommen flüssig ist. Das Becherglas aus dem Wasserbad nehmen, einige Tropfen Farbe, z.B. „Maigrün“ und Duftöl hinzufügen und umrühren.
  3. Die Kräuter in den Gießformen verteilen und zunächst nur eine kleine Menge der flüssigen Seife daraufgießen. So haben Sie immer noch die Möglichkeit, die Anordnung der Kräuter zu korrigieren. Warten Sie, bis die Masse etwas fest ist und füllen Sie mit der restlichen Menge die Formen auf.
  4. Nach etwa 30 Minuten sind die Seifen ausgehärtet und können aus der Form gelöst werden. Die Seifenstücke in Frischhaltefolie wickeln, damit sie nicht „schwitzen“, und bis zum Verschenken kühl lagern.
Unser Tipp

Raumduft selber machen

Perfekt für trockene Räume ist unser Raumduft zum Selbermachen. Mit einer Kombination aus Latschenkiefer, Fichtennadelöl und vielem mehr kreieren wir einen frischen und leichten Wald-Raumduft.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen