So werden die Kräuter-Öle gemacht

Zutaten: 2 Handvoll getrocknete Ringelblumen-Blüten, 400 ml Sonnenblumen-Öl, ätherische Öle: Lavendel, Sandelholz, Melisse, Rosenholz, Geranie und Orange.
Außerdem: 1 Weckglas, 2 Flaschen.

Zubereitung: Ringelblumen vierteln. Zusammen mit dem Öl in das Weckglas geben. Das Gefäß verschließen und drei Wochen an einen hellen, warmen Ort stellen. Gelegentlich schütteln. Dann das Öl filtern und zu gleichen Teilen in die Flaschen füllen. In eine Flasche folgende ätherische Öle zugeben: 15 Tr. Lavendelöl, 10 Tr. Sandelholz und 5 Tr. Melisse. In die andere Flasche kommen: 15 Tr. Rosenholz, 6 Tr. Geranie und 4 Tr. Orange. Gut vermischen und die Flaschen verschließen.

Anwendung: Ringelblumen-Öl pflegt empfindliche, raue Haut. Die erste Variante können Sie als entspannendes, die zweite als belebendes Körper-Öl benutzen.