Rankhilfe aus Ästen

Auf kleinstem Raum gedeihen diese Feuerbohnen in einer Zinkwanne voll nährstoffreicher Komposterde mit einer Kies-Schicht als Dränage. Mehrere Löcher im Wannenboden ermöglichen das Ablaufen von überschüssigem Gießwasser. Drei dicke Äste, die man oben mit einem Strick zusammenbindet, sorgen für den nötigen Halt. Immer höher ranken die Triebe der Feuerbohne schon wenige Wochen nach der Aussaat. Damit sie Halt finden, wickelt man sie regelmäßig um die drei Stützen. Dieses mobile Beet ist nicht nur eine Augenweide für Terrasse oder Balkon, bei Bedarf kann man es auch leicht verrücken und so zum Beispiel vor starkem Niederschlag in Sicherheit bringen.

Rankhilfe für Gemüse

Mit dieser Konstruktion aus Holzgittern finden auch rankende Pflanzen Platz im Gemüsebeet. Hier wachsen Gurken durch die Lücken, wodurch man sie leicht abpflücken kann. An das Blattwerk gelangt reichlich Luft, was Mehltau und andere Erkrankungen vorbeugt. Für das Dach jeweils zwei Rankgitter aus dem Bauoder Gartenmarkt aneinanderlehnen und die unteren Enden der Latten so tief in den Erdboden stecken, dass die Konstruktion stabil steht. Besonders geeignet ist diese Kletterhilfe für Salat- und Gemüsesorten, die es zwar hell mögen, volle Sonne jedoch nicht gut vertragen. 

DIY: Flechtkorb als Rankhilfe

Edelwicken mit weißen, roten und violetten Blüten wachsen in einer Einfassung aus Haselzweigen in die Höhe. Die langen Ruten werden mit einer Schnur zusammengehalten.

So geht's

Einfacher Flechtkorb

Für das Korbgeflecht den Rand einer Baumscheibe ringsum mit Löchern versehen, in die man Ruten für das Grundgerüst steckt. Nun weitere Zweige einflechten, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Rankhilfen aus alten Gartengeräten und Weidenruten

Diese alten Gartengeräte sind ausgefallene Rankhilfen und Hingucker in einem. Hier wachsen Bohnen an Rechen, Hacke und Forke empor, deren Holzstiele in der Erde stecken. Für mehr Stabilität oben mit starkem Bastseil zusammenbinden.

Unter einem Zelt aus Weidenruten gedeihen kräftige Kohlrabi-Pflanzen. An den lebenden, in den Untergrund gesteckten und mittlerweile eingewurzelten Zweigen hangeln sich Kapuzinerkresse und Erbsen aufwärts. Als gute Nachbarn lockern Letztere mit ihren Wurzeln den Boden auf und reichern Stickstoff an, während Kapuzinerkresse in Mischkulturen Blattläuse auf sich zieht und diese somit vom Gemüse fernhält.

Rankhilfe für Hopfen

Hopfen umschlingt mit kräftigen Ranken und Blättern die Zinken einer alten Holzforke. Dieses Exemplar ist ein besonderes Stück Handwerkskunst, das aus einem Ast angefertigt wurde, doch natürlich lassen sich stattdessen auch andere Gartengeräte verwenden. 

Leiter als Rankhilfe

Wie vergessen lehnt diese Holzleiter an einer Steinmauer und dient einer Prunkwinde als Kletterhilfe.