Zutaten

Für ca. 24 Stück

Außerdem

1. Schritt
750 g rotschalige
Äpfel
6 EL brauner
Zucker
1 EL
Zimt
2 EL
Zitronensaft
5 EL
Aprikosenkonfitüre
Muffinbleche
Fett für die Formen (alternativ Papierbackförmchen)

Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse jeweils herausschneiden. Viertel in dünne Spalten hobeln oder schneiden. Spalten in einer Schüssel mit Zucker, Zimt und Zitronensaft gut vermischen. Aprikosen-Konfitüre erwärmen, glatt rühren und beiseitestellen. Die Mulden des Backblechs gut einfetten.

2. Schritt
3 Pck.
Blätterteig (TK; à 275 g)

2–3 Blätterteig-Platten an der Schmalseite leicht überlappend nebeneinanderlegen und ausrollen. Der Länge nach in 4 cm breite Streifen schneiden. Jeden Teigstreifen mit etwas Konfitüre bestreichen und nacheinander dicht an dicht mit je 6–8 Apfelspalten belegen, dabei am unteren Rand ca. 1 cm frei lassen. Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

3. Schritt

Unteren Teigrand über die Äpfel falten, Teigstreifen mit den Äpfeln vorsichtig einrollen. Die so entstandenen Blätterteig-Apfel-Rosen in die Mulden setzen.

4. Schritt
Puderzucker zum Bestäuben

Im Backofen 20–25 Min. backen. Etwas abgekühlt mit Puderzucker bestäuben.
 

Unsere Empfehlung

Als Alternative zum Muffinblech

Mit unserer himbeer-roten Muffinform aus hochwertigem Platin-Silikon gelingen die leckeren Blätterteig-Rosen super einfach und perfekt!