Zutaten

Für ein Brot (30 cm)

Außerdem

1. Schritt

Beide Mehle in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln, mit 100 ml lauwarmer Milch, Zucker und ein wenig Mehl vom Rand verrühren. Abgedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.

2. Schritt

Übrige Milch (250 ml) mit 2 EL Öl und Salz zugeben und alles zum glatten Teig verkneten. Falls er zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzukneten. Abgedeckt ca. 30 Min gehen lassen.

3. Schritt

Bärlauch abbrausen, trocken schütteln, harte Stiele entfernen und die Blätter fein hacken. Mit übrigem Öl vermengen.

4. Schritt

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals durchkneten und 1 cm dünn ausrollen. Mit dem Bärlauchöl bestreichen und in lange Streifen (in der Breite der Kastenform) schneiden. Streifen wie einen großen Fächer falten und die Abschnitte aneinander in die mit Backpapier ausgelegte Form stellen. Das Fächerbrot sollte bis ca. 2 cm unter den Formrand reichen. Abgedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.
 

Unsere Empfehlung

Kastenform aus Silikon

Mit dieser Premium-Kastenform aus Silikon wird Ihr selbst gebackenes Bärlauchbrot perfekt gelingen. Dank hervorragender Antihaft-Eigenschaften lässt sich das Brot problemlos aus der Form lösen!

5. Schritt

Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Brot ca. 50 Min. backen. Sollte die Oberfläche zu stark bräunen, mit Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, aus der Form stürzen und noch leicht warm oder ausgekühlt servieren.
 

Unser Tipp

Bärlauch-Pfannkuchen mit Kräuter-Dip

Ein tolles, leichtes Gericht sind unsere Bärlauch-Pfannluchen. In Kombination mit dem frischen Kräuter-Dip schmecken die herzhaften Pfannkuchen einfach herrlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen