Zutaten

Außerdem

1. Schritt
1 Bund
Bärlauch

Bärlauch waschen und trocken tupfen. Die Blätter in sehr feine Streifen schneiden oder klein hacken, so bleibt das Aroma erhalten. Wird Bärlauch mit dem Mixer zerkleinert, wird er leicht bitter.

2. Schritt
50 g
Pinienkerne bzw. Hasel- oder Walnüsse
80 g
Hartkäse z.B. Grana Padano oder Pecorino

Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob zerkleinern. Hartkäse fein reiben.

3. Schritt
150 bis 200 ml
Rapsöl
Salz und Pfeffer
2 bis 3
Gläser

Alle Zutaten in einer Glasschüssel vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Pesto in die Gläser füllen.

Haltbarkeit: 9 Monate.

Unsere Empfehlung

Einmachgläser zum Aufbewahren Ihres Bärlauchpestos

Perfekt zur Aufbewahrung des feinen Bärlauchpestos eignen sich diese Einmachgläser. Mit ihren hübschen Etiketten sind die Gläser auch ein tolles Geschenk und Mitbringsel!

Verwendung

Bärlauchpesto regt die Verdauung an und eignet sich für Soßen, Suppen, Dressings, Quark-Dips, Pfannkuchen, Gemüse- und Nudel-Gerichte.
 

Unser Tipp

Kräutersalz mit frischen Wildkräutern

Mit unserem Kräutersalz mit frischen Wildkräutern können Sie jede Speise nach Belieben verfeinern. Super lecker und darüber hinaus gesund!

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen