Zutaten

Für den Knödelteig:

Für das Pilz-Ragout:

Außerdem:

1. Schritt
250 g
Laugenbrezeln vom Vortag
200 ml
Milch
2
Eier
1 fein gewürfelte
Zwiebel
½ Bund gehackte
Petersilie
etwas
Salz und Pfeffer

Für den Knödelteig Salz von den Brezen abkratzen. Brezen in 1 cm breite Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Erst die heiße Milch, dann Eier unterkneten. Zwiebel und Petersilie unter den Teig mischen. Salzen und pfeffern.

2. Schritt

Teig in 4 Portionen teilen und zu Knödeln formen. Jeden Knödel erst in Frischhaltefolie, dann fest in Alufolie wickeln und fest verschließen. In leicht siedendem Wasser 25–30 Min. zugedeckt ziehen lassen.

3. Schritt
300 g gemischte
Pilze
3
Thymianzweige
1
Rosmarinzweig

Für das Pilz-Ragout Pilze putzen und in Stücke schneiden. Kräuter von den Stielen zupfen und fein hacken.

4. Schritt
4 EL
Öl
1 fein gewürfelte
Zwiebel
100 ml
Weißwein
100 ml
Gemüsebrühe
250 g
Crème fraîche
etwas
Salz und Pfeffer

Pilze im Öl rundherum braun anbraten. Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Mit Wein ablöschen. Kurz einkochen lassen. Brühe mit Crème fraîche verrühren und unter die Pilze geben. Alles cremig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

5. Schritt
Petersilie zum Garnieren

Knödel auswickeln, mit Pilz-Ragout servieren und mit Petersilie bestreuen.