Zutaten

Für die Zubereitung pro Tasse (250 ml)

1. Schritt
120 g
Fenchel
50 g
Anis
30 g
Kümmel (Apotheke, Bio-Laden oder Reformhaus)

Fenchel, Anis und Kümmel vermischen.

2. Schritt
g evtl. etwas
Honig

1 TL der Mischung im Mörser zerkleinern und mit dem kochend heißen Wasser übergießen. Zugedeckt 8 Minuten ziehen lassen, dann filtern und nach Belieben mit Honig süßen.

Anwendung

Bei Blähungen, Magenschmerzen, Durchfall oder Völlegefühl bis zu 4 Tassen pro Tag langsam trinken. Anis wirkt in erster Linie krampflösend. Kümmel war schon in der Jungsteinzeit in Europa bekannt. Seine ätherischen Öle regen die Verdauung an, beseitigen Blähungen und regulieren die Darmflora. Auch Fenchel zählt zu unseren ältesten und bewährtesten Heilpflanzen. Seit dem Mittelalter schätzt man seine wohltuende, entkrampfende Wirkung bei Magen- und Verdauungsproblemen. Anis und Fenchel lindern zudem typische Erkältungsbeschwerden. Sie lösen festsitzenden Schleim aus den Bronchien und fördern dessen Abtransport aus den Atemwegen.

Der feine Tee hilft nicht nur gegen Bauchschmerzen - er schmeckt darüber hinaus würzig lecker.

Unser Tipp
Frische Säfte gegen Verstopfung

Noch mehr natürliche Hilfe bei Bauchschmerzen

Frische Säfte gegen Verstopfung

Wir verraten Ihnen sanfte und natürliche Hausmittel, die Bauchschmerzen und Beschwerden lindern können.