Zutaten

Für die Frikadellen

Für die Steinpilz-Soße

1. Schritt
500 g
Kartoffeln
Salz

Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden und in kochendem Salzwasser 15 Min. garen.

2. Schritt
1 fein gewürfelte
Zwiebel
500 g
Schweinemett
2
Eier
1 EL
Senf
2 EL
Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
30 g
Butterschmalz

Für die Frikadellen Zwiebeln, Mett, Eier, Senf und Brösel zum glatten Teig verkneten. Salzen und pfeffern und daraus 12 kleine Frikadellen formen. Frikadellen im heißen Butterschmalz rundherum braun anbraten und in einen Schmortopf geben.

3. Schritt
20 g getrocknete
Steinpilze
200 ml lauwarmes
Wasser
250 g frische
Steinpilze (oder Kräuterseitlinge)
2 EL
Öl
1 fein gewürfelte
Zwiebel
Salz und Pfeffer
150 ml
Gemüsebrühe
300 g
Sahne

Für die Steinpilz-Soße getrocknete Steinpilze in 200 ml lauwarmem Wasser gut einweichen. Die frischen Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Eingeweichte Steinpilze ausdrücken. Öl zum Bratensatz in die Pfanne geben, alle Steinpilze und Zwiebeln darin rundherum anbraten. Salzen und pfeffern und mit Steinpilzsud, Brühe und Sahne auffüllen

4. Schritt
3 EL dunkler
Soßenbinder
Salz und Pfeffer
1 Bund fein gehackte
Petersilie

Soße aufkochen und mit Soßenbinder binden. Salzen und pfeffern. Mit Kartoffeln und Frikadellen in eine ofenfeste Form geben. Zugedeckt im heißen Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) auf der 2. Schiene von unten 15–20 Min. garen. Mit Petersilie garniert servieren.

 

Unsere Empfehlung

Für den Backofen

Mit den Auflaufformen von Mäser macht man alles richtig! Nicht nur im Backofen machen die ofenfesten Formen eine gute Figur, auch um Gerichte zu Servieren sind die Auflaufformen im Retro-Design toll geeignet.
 

Dazu passt
Zwiebelsuppe

Als Vorspeise: Zwiebelsuppe mit Knoblauch

Zwiebelsuppe

Als leichte und leckere Vorspeise für unsere deftigen Frikadellen eignet sich die Zwiebelsuppe mit Knoblauch und Toast perfekt.