Zutaten

1. Schritt

1. Blütendolden vorsichtig ausschütteln, nicht waschen. In einer Schüssel Mehl, Milch, Mineralwasser, Eier, Zucker und Salz mit dem elektrischen Handmixer zu einem Teig verrühren, 30 Minuten ruhen lassen.

2. Butterfett oder das Öl in einem Topf erhitzen. Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn sich an einem Holzkochlöffel, den man ins Fett hält, Bläschen bilden.

3. Die Holunder–Dolden in den Teig tauchen und in wenigen Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.