Zutaten

Für den Dip:

Außerdem:

1. Schritt
500 g weiße
Champignons
1 Bund
Frühlingszwiebel
2 EL
Öl
100 ml
Weißwein
Salz
Pfeffer
4
Forelle (küchenfertig, à 350 g)
Alufolie

Champignons und Frühlingszwiebeln putzen. Champignons und die Hälfte der Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden, die andere Hälfte längs halbieren. Pilze und Zwiebeln im heißen Öl 3–4 Min. braten, Wein zugeben und einkochen lassen. Salzen und pfeffern. Forellen waschen und trocken tupfen und jeweils auf ein Stück Alufolie legen.

2. Schritt
Salz
Pfeffer
8
Zitronenscheiben
4
Lorbeerblätter

Forellen innen und außen salzen und pfeffern. Jeweils 2 Zitronenscheiben und 1 Lorbeerblatt in die Öffnung geben. Champignons um die Forellen verteilen und Folie verschließen.

3. Schritt
übrige
Frühlingszwiebeln
30 g
Butter

Päckchen auf ein Backblech legen und im heißen Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) auf der 2. Schiene von unten 20–25 Min. garen. Übrige Frühlingszwiebeln in Butter glasig dünsten

4. Schritt
½ Bund
Kerbel
1 Bio-
Zitrone (Abrieb davon)
2 EL
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
2 TL
Senf
1 Prise
Zucker
300 g
Crème fraîche

Für den Dip Kerbel hacken. Zitronenabrieb und -saft, Senf, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker und Crème fraîche in einem Topf verrühren und 3–5 Min. cremig einkochen lassen. Kerbel unterrühren, eventuell nachwürzen.

5. Schritt
Frühlingszwiebeln

Forellen mit Frühlingszwiebeln anrichten und mit dem Dip servieren. Dazu passen Dillkartoffeln.