Zutaten

1. Schritt
8
Wirsingblätter
etwas
Salz
250 g
Quinoa (z. B. Müller's Mühle)
500 ml
Gemüsebrühe

Pro Wirsingröllchen 2 Kohlblätter lösen. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren, dann abtropfen lassen. Quinoa abbrausen und in ca. 500 ml Brühe ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln. Anschließend ca. 5 Minuten quellen lassen.

2. Schritt
80 g
Räucherlachs
100 g
Frischkäse
2 TL gehackte, gemischte
Kräuter (z. B. Petersilie, Thymian, Schnittlauch)
Salz und Pfeffer
2 EL
Öl
300 ml
Gemüsebrühe

Den Lachs in Streifen schneiden. Mit 200 g Quinoa, Frischkäse und Kräutern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je 2 Kohlblätter aufeinanderlegen, mit etwas Quinoa-Frischkäse-Masse bestreichen, aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Die Röllchen in 2 EL Öl anbraten. Dann 300 ml Brühe angießen und die Wirsingröllchen zugedeckt ca. 20–30 Minuten schmoren lassen.

3. Schritt
übriger
Wirsingkohl
2 EL
Öl
300 ml
Gemüsebrühe

Inzwischen den übrigen Wirsing abbrausen, putzen und in Streifen schneiden. Den Wirsing im übrigen Öl andünsten, dann die übrige Brühe angießen und den Kohl zugedeckt ca. 10–15 Minuten garen. Die Röllchen aus der Pfanne nehmen und warm halten.

4. Schritt
2 EL
Crème fraîche
1 bis 2 EL mittelscharfer
Senf
1 EL gehackter
Thymian
2 EL
Saucenbinder

Crème fraîche, Senf und Thymian in die Soße rühren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Saucenbinder andicken. Den übrigen Quinoa mit dem Wirsinggemüse erhitzen und auf Tellern verteilen. Die Wirsingröllchen darauf anrichten.