Zutaten

Für die Füllung

Für die Soße

Außerdem

1. Schritt
1
Hokkaidokürbis (1 kg)

Vom Kürbis einen Deckel abschneiden, das Innere mit einem Esslöffel entkernen.

2. Schritt
4
Thymianzweige
100 g
Toastbrote (Weizen)
250 g
Sahne
1 fein gewürfelte
Zwiebel
1 Bund gehackte
Petersilie
500 g
Rinderhackfleisch
Salz und Pfeffer
Auflaufformen
60 g geraspelter, mittelalter
Gouda

Für die Füllung Thymian- Blättchen abzupfen. Toast in Sahne einweichen. Zwiebeln, Petersilie, Thymian und Hack mit ausgedrücktem Toast (Sahne aufheben) zum glatten Teig verkneten. Salzen und pfeffern. Kürbis damit füllen, in die Form setzen und mit Käse bestreuen.
 

Unsere Empfehlung

Für den Backofen

Mit den hübschen Auflaufformen von Mäser macht man alles richtig! Nicht nur im Backofen machen die ofenfesten Formen eine gute Figur, auch um Gerichte zu Servieren sind die Auflaufformen im Retro-Design toll geeignet.

3. Schritt
200 ml
Gemüsebrühe
aufgehobene
Sahne
Alufolie

Für die Soße Brühe und aufgehobene Sahne angießen. Im heißen Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, 2. Schiene von unten) 70–80 Min. backen. Nach ca. 60 Min. mit Folie abdecken. Kürbis aus der Form nehmen und warm stellen.

4. Schritt
100 ml
Weißwein
Salz und Pfeffer
1 TL
Zucker
2 bis 3 EL heller
Soßenbinder
2 EL
Schnittlauchröllchen

Bratsatz in einem Topf mit dem Wein aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit Soßenbinder binden und Schnittlauch unterrühren.

 

Dazu passt
Apfel-Flammkuchen

Süße, herbstliche Nachspeise

Apfel-Flammkuchen

Ein Stück unseres süßen, leckeren Apfel-Flammkuchens rundet das große, herbstliche Festmahl perfekt ab!