Zutaten

Für ca. 4 Portionen

1. Schritt
3
Hähnchenbrustfilet (à ca. 180 g)
2 Stk.
Knoblauchzehen

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Das Fleisch kalt abbrausen, gut trocken tupfen und halbieren. Den Knoblauch abziehen und fein hacken.

2. Schritt
2 EL
Butterschmalz
150 g rote
Linsen
150 g gelbe
Linsen
0.20 Liter passierte
Tomaten
0.40 Liter
Geflügelbrühe
Salz und Pfeffer

Das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite je ca. 3 Minuten scharf anbraten. Dann herausnehmen und den Knoblauch in der Pfanne 2 Minuten andünsten. Die Linsen hinzugeben und einmal durchschwenken. Dann mit den passierten Tomaten und der Brühe auffüllen. Alles aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform geben.

3. Schritt
1 Stk.
Strauchtomate
175 g
Emmentaler in Scheiben

Die Tomate abbrausen, halbieren und in Scheiben schneiden. Das Fleisch auf die Linsen setzen und mit jeweils 1 Tomaten- und 1 Käsescheibe belegen. Alles im Backofen ca. 15 Minuten garen.

4. Schritt
1 dünne Stange
Porree
2 Stiele
Basilikum

Inzwischen den Porree putzen, abbrausen und in feine Ringe schneiden. Den Basilikum abbrausen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen und nach Wunsch hacken. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, Fleisch und Linsen mit Porree und Basilikum bestreuen und servieren.

Unser Tipp

Gouda

Statt Emmentaler passt auch junger oder mittelalter Gouda sehr gut zum Hähnchen.

Unser Tipp

Gut zu wissen

Linsen, Erbsen, Bohnen oder Sojabohnen: Über 100 Rezeptideen mit Hülsenfrüchten finden Sie in der aktuellen LandEdition. Das Magazin im handlichen Pocketformat gibt’s ab sofort im Handel sowie als ePaper über die „mein schönes Land“-App.