Zutaten

Für den Mürbeteig

Für den Belag

Für den Guss

1. Schritt
250 g
Mehl
1 Prise
Salz
1
Ei
160 g
Butter
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
Backpapier
getrocknete
Erbsen zum Blindbacken

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten, zu einer Kugel formen ca. 30 Min. kühl stellen.

2. Schritt
700 g
Rotkohl
2 EL
Butterschmalz
1 fein gewürfelte
Zwiebel
50 ml
Rotweinessig
1 Prise
Zucker
1 Prise
Nelkenpulver
1
Sternanis
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Rotkohl putzen, waschen, in Streifen schneiden. Butterschmalz erhitzen, Kohl und Zwiebelwürfel andünsten. Essig, 100 ml Wasser und Gewürze hinzufügen und alles ca. 30 Min schmoren.

3. Schritt
Backpapier
getrocknete
Erbsen zum Blindbacken

Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die gefettete Springform damit auskleiden. Den Boden mit Backpapier belegen, mit Erbsen beschweren und 10 Min. vorbacken, herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Boden auskühlen lassen.

4. Schritt
150 g geräucherter, gewürfelter
Bauchspeck

Speck in einer Pfanne ohne Fettzugabe knusprig braten.

5. Schritt
1 altbackenes
Brötchen
400 g
Bratwurst
1
Ei
1 TL mittelscharfer
Senf
½ TL frische, gehackte
Thymianblättchen
½ TL frischer, gehackter
Rosmarin
2 EL
Öl

Brötchen in warmem Wasser einweichen. Brät aus den Würsten drücken, mit Ei, Senf, der ausgedrückten Semmel und Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kleine Bällchen formen, in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum anbraten.

Unsere Empfehlung

Passende Springform

Mit ihrer Antihaftbeschichtung ist diese Springform perfekt, um den herzhaften Rotkohl-Kuchen zuzubereiten.

6. Schritt
5
Eier
250 g
Schmand
150 g
Sahne
50 g frisch geriebener
Parmesan
Salz und Pfeffer
Muskat

Für den Guss Eier mit Schmand, Sahne und Käse verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen