Zutaten

Zutaten für ca. 4 Liter:

1. Schritt
40
Holunderblütendolde
4
Zitronen

Die Dolden kurz ausschütteln, nicht waschen und die Blüten abzupfen (die dickeren Blüten­stängel werden wegen ihrer starken Bitterstoffe nicht verwendet). Holunderblüten in einen großen Topf geben, ebenso die in Scheiben geschnittenen Zitronen.

2. Schritt
80 g
Zitronensäure
3 kg
Zucker

Zitronensäure und Zucker mit dem Wasser aufkochen. Abkühlen lassen und anschließend über Holunderdolden und Zitronenscheiben gießen. Zugedeckt an einem kühlen Ort zwei Tage ruhen lassen, hin und wieder umrühren.

3. Schritt

Den Sirup durch ein Sieb gießen und noch­mals kurz aufkochen. Sofort in Flaschen füllen. In den Abfülltrichter einen Kaffeefilter legen, um die Schwebstoffe herauszufiltern. Den Sirup kühl und dunkel lagern.

Unser Tipp

So wird's gemacht

An heißen Sommertagen schmeckt Holunder-Sirup köstlich erfrischend, wenn man ihn mit kühlem Mineralwasser oder Sekt aufgießt. Im Winter hingegen verleiht er heißem Tee und Punsch eine angenehme Süße mit ganz besonderer Note.