Zutaten

Außerdem

1. Schritt
1 Würfel
Hefe (42 g)
200 ml lauwarme
Milch
1 TL
Zucker
500 g
Mehl
2 TL
Salz
2
Eier
4 EL
Rapsöl

Hefe in die Milch bröseln, Zucker zugeben und unter Rühren auflösen. Hefemilch, Mehl, Salz, Eier und Öl mit dem Rührgerät zum glatten Teig verrühren. Zugedeckt an warmem Ort ca. 30 Min. gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

2. Schritt
1 Bund
Petersilie
1 Bund
Schnittlauch
1 Kästchen
Gartenkresse
150 g geriebener
Emmentaler

Inzwischen die Kräuter sehr fein hacken und mit dem Käse zum Teig geben. Alles gut durchkneten und nochmals 15 Min. abgedeckt gehen lassen. 

3. Schritt
Mehl zum Arbeiten

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und dritteln. Jedes Drittel zur Rolle (ca. 30 cm lang) formen und damit einen Zopf flechten.
 

Unsere Empfehlung

Umweltfreundliche Variante

Dieses wiederverwendbare Backpapier ist die umweltfreundliche Variante zu herkömmlichem Backpapier. Egal ob für ein normales Backblech, eine Springform oder eine Kastenform - In diesem Set ist alles dabei, was das Herz begehrt.

4. Schritt
Backpapier
1
Eigelb
1 EL
Milch
150 g
Kräuterbutter

Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb mit Milch verquirlen und Zopf damit gleichmäßig einstreichen. Im heißen Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) auf der 2. Schiene von unten 35–50 Min. goldbraun backen. Mit Kräuterbutter servieren.
 

Unser Tipp

Feine Spinat-Küchlein

Diese Spinat-Küchlein machen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich so richtig was her! Knuspriger Teig trifft hier auf eine würzig-leckere Füllung - Guten Appetit!