Zutaten

Für die Kräuter-Kruste:

Für den Braten:

Außerdem:

1. Schritt
1
Rosmarinzweig
½ Bund
Thymian
1 Zweig
Salbei
4 EL
Senf
3 EL
Honig

Für die Kräuter-Kruste Kräuter waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken, mit Senf und Honig verrühren. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

2. Schritt
1.60 kg
Krustenbraten (vom Schwein; Schwarte vom Metzger einschneiden lassen)
Salz
Pfeffer

Für den Braten das Fleisch kalt abwaschen, trocken tupfen und von allen Seiten salzen und pfeffern. Das Fleisch mit der Hälfte der Gewürz-Mischung einreiben und auf die Saftpfanne des Backofens setzen. Braten im Backofen auf der 2. Schiene von unten ca. 90–100 Min. garen.

3. Schritt
1 Bund klein geschnittenes
Suppengrün
250 ml
Rotwein
600 ml
Gemüsebrühe

Suppengrün nach 20 Min. Garzeit um das Fleisch verteilen und etwa 20 Min. mit anrösten. Mit Rotwein und Brühe nach und nach ablöschen. 

4. Schritt

Braten 10 Min. vor Ende der Garzeit mit der übrigen Gewürz-Mischung einpinseln und zu Ende garen. Braten warm stellen. Bratensatz durch ein Sieb in einen Topf gießen, dabei das Gemüse gut durchdrücken

5. Schritt
Soßenbinder nach Bedarf
Salz
Pfeffer
1 bis 2 TL
Paprikapulver edelsüß

Soße aufkochen und evtl. mit Soßenbinder binden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße sowie Spargel und Stampf servieren.