Zutaten

Für den Teig

Für den Salat

Für das Dressing

Außerdem

1. Schritt
150 g
Mehl
300 ml
Milch
1 Prise
Salz
2
Eier
150 g
Hokkaidokürbis
50 g
Butter

Für den Teig aus Mehl, Milch, Salz und Eiern einen Pfannkuchenteig zubereiten. Kürbis grob raspeln und darunterheben. Jeweils 1 EL Teig in die heiße Butter geben, glatt streichen und auf diese Weise 16 kleine Kürbis-Pfannkuchen backen und bis zum Servieren im 80 °C heißen Backofen (Ober- und Unterhitze) warm stellen.

2. Schritt
150 g
Feldsalat
1
Radicchio
1
Zwiebel

Für den Salat Feldsalat putzen, gründlich waschen und trocken schleudern. Radicchio waschen, putzen und grob zerzupfen. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Alles in einer Schüssel mischen.

3. Schritt
4 EL
Weißweinessig
1 bis 2 TL
Senf
Salz und Pfeffer
6 EL
Olivenöl

Für das Dressing Essig mit Senf, Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren und unter den Salat mischen.

4. Schritt
2 EL
Kürbiskernöl
2 EL
Kürbiskerne

Kürbis-Pfannkuchen mit Kürbiskernöl beträufeln und mit Kürbiskernen bestreuen. Zusammen mit dem Feldsalat servieren.

Unser Tipp

Überbackene Topfenpalatschinken

Lust auf süße Pfannkuchen? Wir zeigen Ihnen ein tolles Rezept für überbackene Topfenpalatschinken, denen man einfach nicht widerstehen kann.

 

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen