Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

Außerdem:

1. Schritt
200 g
Mehl
100 ml lauwarmes
Wasser
1 TL
Salz
2 EL
Öl

Für den Strudelteig Mehl mit 100 ml lauwarmem Wasser, Salz und 2 EL Öl in eine Schüssel geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers verkneten, dann mit den Händen weiterkneten, bis ein glatter und geschmeidiger Teig entsteht.

2. Schritt
½ EL
Öl

Teig zur Kugel formen und mit einem ½ EL Öl bepinseln. In Frischhaltefolie wickeln und an einem warmen Ort 30 Min. ruhen lassen.

3. Schritt
4
Aprikosen
250 g
Magerquark

Für die Füllung Aprikosen halbieren, entsteinen und stückeln. Quark in einem feuchten Geschirrtuch kräftig ausdrücken, in ein Sieb geben und 30 Min. abtropfen lassen.

4. Schritt
1
Ei
80 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
50 g
Grieß
2 EL
Zitronensaft

Ei, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz sehr schaumig rühren. 50 g Grieß mit Zitronensaft glatt rühren und mit Quark unter die Eimasse geben.

5. Schritt
Mehl zum Ausrollen
40 g flüssige
Butter zum Bestreichen

Teig auf einem bemehlten Küchentuch ausrollen, erst zum Rechteck (30 x 50 cm) ausrollen, dann mit den Händen ausziehen und mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen. Vordere Teighälfte mit Quark‑Masse bestreichen, dabei einen 1 cm breiten Rand lassen.

6. Schritt
12½ g grob gehackte
Pistazien
60 g flüssige
Butter
20 g
Grieß

Aprikosen und die Hälfte der Pistazien darauf verteilen. Übrigen Teig mit etwas Butter bepinseln und mit restlichem Grieß (20 g) bestreuen. Teigenden einschlagen und Strudel aufrollen. 

7. Schritt
Backpapier
40 g flüssige
Butter
12½ g grob gehackte
Pistazien
50 g
Puderzucker

Mit der Nahtstelle nach unten diagonal auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der übrigen Butter einstreichen. Mit restlichen Pistazien bestreuen und im heißen Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) auf der 2. Schiene von unten 25–30 Min. backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.