Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Ausserdem

1. Schritt
500 g
Mehl
80 g
Zucker
1 Prise
Salz
90 g
Butter
1
Ei
20 g
Hefe
250 g
Milch

Mehl, Zucker, Salz, weiche Butter, Ei, Hefe und zimmerwarme Milch mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen zu einer Kugel formen. Zugedeckt an einem warmen, zugfreien Ort ca. 60 Min. aufgehen lassen.

2. Schritt
600 g
Zwetschgen
60 g
Zucker
½ TL
Zimt
600 g
Mirabellen (Renekloden)
1 TL
Bourbon-Vanillezucker

Zwetschgen abbrausen, halbieren, entsteinen und in Achtel schneiden. Mit 30 g Zucker und Zimt vermengen. Ca. 20 Min. ziehen lassen. Renekloden abbrausen, halbieren, entsteinen und in Achtel schneiden. Mit Rest Zucker, Venillezucker vermischen, 20 Min. ziehen lassen.
 

3. Schritt

Den Teig halbieren. Nacheinander je eine Hälfte auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Auf eine Hälfte die Zwetschgen, auf die andere die Renekloden verteilen. Teige von der Längsseite aufrollen. Die Rollen in ca. 5 cm breite Stücke schneiden. Stücke mit der Schnittfläche nach oben mit etwas Abstand im Fruchtwechsel in ein tiefes, mit Backpapier usgelegtes Blech setzen. Blech mit einem Tuch abdecken und nochmals 30 Min. gehen lassen.
 

4. Schritt
50 g
Mandelstift
1 bis 2 TL
Hagelzucker

Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Hefenudeln mit Mandelstiften und Hagelzucker bestreuen und in 35–40 Min. goldgelb backen. Anschließend mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Servier-Tipp:

Besonders hübch sehen die Obstkuchen mit diesen Gläsern und Service serviert aus. Da wil man doch glatt anbeißen :)