Zutaten

Für den Boden

Für den Belag

1. Schritt
400 g
Mehl
1 TL
Salz
200 g kalte
Butter (in Stückchen)
2
Eier
3 bis 4 EL kaltes
Wasser

Die Teigzutaten rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

2. Schritt

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

3. Schritt

Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech (ca. 30x40 cm) legen.

4. Schritt
200 g
Roquefort

Roquefort in Scheiben schneiden, auf dem Boden verteilen.

5. Schritt
150 g gewürfelter
Bauchspeck

Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

6. Schritt
4 bis 5 Stangen
Lauch
Salz

Lauch putzen, kurz abbrausen, längs halbieren und in 1–2 cm breite Stücke schneiden. In Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen.

7. Schritt
100 g frisch geriebener
Bergkäse
4
Eier
400 ml
Sahne
4 EL
Crème fraîche
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat

Lauchringe auf dem Roquefort verteilen, die Speckwürfel darüberstreuen. Käse mit Eiern, Sahne und Crème fraîche verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, über den Lauch gießen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.