Zutaten

Für den Teig

Für den Belag

Außerdem

1. Schritt
200 g
Mehl
1 Prise
Salz
1
Eigelb
2 EL
Öl
Frischhaltefolie
Backpapier

Für den Teig Mehl, eine Prise Salz, Eigelb, Öl und 100 ml Wasser zum glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Teig sehr dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

2. Schritt
150 g
Crème fraîche
3 säuerliche, rote
Äpfel

Für den Belag Teig dünn mit Crème fraîche bestreichen. Äpfel entkernen, in dünne Ringe schneiden und auf den Teig legen. Im vorgeheizten Ofen bei 250 °C (Ober- und Unterhitze, unterste Schiene) 6–8 Min. backen, bis die Ränder dunkel werden.

3. Schritt
3 EL
Zimt-Zucker
50 g gehobelte, geröstete
Haselnüsse

Backpapier entfernen und Kuchen auf ein Holzbrett legen, mit Zimtzucker bestreuen. Nach Belieben mit zimmerwarmem Calvados flambieren (siehe Tipp). Mit Haselnüssen bestreuen und servieren.

 

Unser Tipp

Flambieren

Den Kuchen nach dem Backen flambieren: Dazu 4 EL zimmerwarmen Calvados in eine Schöpfkelle geben, anzünden und gleichmäßig über den Flammkuchen gießen.
 

Unsere Empfehlung

Calvados zum Flambieren

Da Calvados im normalen Supermarkt um die Ecke oft nicht zu finden ist, empfehlen wir den feinen Calvados von Pâpidoux, den man einfach und bequem bestellen kann. 

Unser Tipp
Zwetschgen-Tartelettes

Weitere Herbst-Desserts

Zwetschgen-Tartelettes

Die kleinen aber feinen Zwetschgen-Tartelettes sind einfach zuzubereiten und so lecker!