Zutaten

Waldmeistergranité

1. Schritt
80 g
Kristallzucker
1 Bund frischer
Waldmeister , leicht angetrocknet
1 Schale Bio-
Limette
1 EL
Limettensaft
250 ml
Sekt
Waldmeister -Blüten
Waldmeister -Blättchen

1. 200 ml Wasser und Zucker in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
2. Den Topf vom Herd nehmen, Waldmeister in den Sud hängen (die Stiele sollten nicht in der Flüssigkeit sein) und Limettenschale in den Sud geben. Waldmeister und Limettenschale 20 Minuten ziehen lassen. Den Sud durch ein engmaschiges Sieb abseihen, abkühlen lassen und anschließend mit Limettensaft und Sekt aufgießen.
3. Waldmeistermischung in ein flaches, breites Gefäß (z. B. eine Auflaufform) gießen und mindestens 4 Stunden in den Tiefkühler stellen.
4. Das Granité kurz vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen, mit einer Gabel das Gefrorene dünn abschaben. Auf diese Weise die gesamte Masse abschaben. Granité in Gläser füllen, mit Waldmeisterblüten und Blättchen garnieren und sofort servieren.

 

Info: Waldmeisterblüten sind essbar, und die Blätter werden als Gewürz verwendet. Die Blüte ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, sie schmeckt sehr speziell, wie ein fruchtiger Wald. Sobald der Waldmeister blüht, ist der Gehalt an Kumarin besonders hoch. Der Stoff sorgt für das typische Aroma, in höheren Dosen kann er aber auch Kopfschmerzen, Benommenheit und sogar Leberschäden verursachen. Das intensive Kraut dann am besten sparsam einsetzen!

 

Unser Tipp

Bühne auf für essbare Blüten

Wer bisher noch keinen eigenen Kräutergarten besitzt, wünscht sich spätestens nach dem Sichten des Inhalts von „Kostbare Kräuterblüten“ einen solchen in seiner direkten Umgebung. Die Geschmacksvielfalt des Würzens mit Kräutern lässt sich durch deren Blüten um Längen bereichern. Sie spielen die Hauptrolle in dem Kochbuch. Die Kapitel sind alphabetisch nach Kräutern geordnet. Einleitend wird jede Blüte kurz vorgestellt, gefolgt von besonderen Rezepten, die den Leser unbedingt zum Nachkochen inspirieren – ein wunderschönes Werk!

 

"Kostbare Kräuterblüten – 95 Rezepte mit essbaren Schönheiten aus dem Garten", Eveline Bach, Gabriele Halper, Fotografien von Luzia Ellert, Löwenzahn Verlag 2017, 280 Seiten, 34,90 Euro