Zutaten

Für den Teig

Für den Belag

Außerdem

1. Schritt
1 Würfel
Hefe (42 g)
250 ml
Milch (lauwarm)
1 TL
Zucker
400 g
Mehl
1 TL
Salz
4 EL
Öl

Für den Teig Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, Zucker zugeben und alles unter Rühren auflösen. Mit Mehl, 1 TL Salz und Öl in einer Rührschüssel mischen und mit dem Rührgerät zum glatten Teig verkneten. Teig an warmem Ort ca. 20 Min. gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

2. Schritt
500 g
Zucchini
2
Zwiebeln
2 EL
Öl
200 g geraspelter
Gouda
5
Eier
200 g
Schmand
Salz und Pfeffer
1 Prise frisch geriebene
Muskatnuss
4
Thymianzweige

Für den Belag Zucchini putzen, Zwiebel pellen, alles grob raspeln und im heißen Öl ca. 3 Min. andünsten. Käse, Eier und Schmand verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Thymian abzupfen und unterrühren.

3. Schritt
Mehl zum Arbeiten
Fett für das Blech

Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe des Backblechs ausrollen. Auf das gefettete Backblech legen und die Ränder hochziehen.

4. Schritt

Zucchini-Zwiebel-Gemisch mit der Eiermasse gut vermengen und auf dem Teig glatt streichen. Im heißen Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) auf der 2. Schiene von unten 30–35 Min. backen.
 

Unsere Empfehlung

Blechkuchen-Container

Mit diesem praktischen Blechkuchen-Container können Sie Ihren Zucchini-Kuchen ohne Probleme zum nächsten Gartenfest transportieren.

5. Schritt
6 Scheiben
Frühstücksspeck (Bacon)

Speck in der Pfanne ohne zusätzliches Fett knusprig von beiden Seiten ausbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Speck zum Zucchini-Kuchen servieren.
 

Unser Tipp
Kräuter-Hefezopf

Kräuter-Hefezopf

Kräuter-Hefezopf

Mit unserem luftig-leckeren Kräuter-Hefezopf machen Sie beim nächsten Picknick alles richtig. Mit unserem einfachen Rezept wird er Ihnen ohne Probleme gelingen.