Zutaten

Frische Wurzeln einer Rosenwurz, 150 ml Wodka.
Außerdem: 1 Ansatzgefäß und 3 braune Tropfflaschen (Apotheke) à 50 ml.
 

Unsere Empfehlung

Braune Tropfflaschen

Natürlich können Sie die kleinen Tropfflaschen aus Braunglas auch im Internet bestellen. Perfekt dafür eignen sich diese kleinen Apothekerfläschchen, denen zusätzlich ein Trichter zum einwandfreien Einfüllen beiliegt.

Zubereitung

Rosenwurz aus dem Garten ausgraben oder kaufen. Die Wurzeln knapp unterhalb des Stängelansatzes abschneiden. Gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Alkohol in das Ansatzgefäß geben und drei Wochen an einen hellen, warmen Ort stellen. Anschließend filtern und in die Tropfflaschen füllen. Haltbarkeit bei kühler Lagerung: 6–8 Monate.

Anwendung

Rosenwurz stärkt die Fähigkeit des Organismus, sich anzupassen bzw. vor Überlastung zu schützen. Die Rosenwurz-Tinktur stabilisiert das seelische Gleichgewicht, sie stärkt die Konzentrationsfähigkeit, lindert Nervosität und Schlaflosigkeit. Weil sie gleichzeitig die Leistungsfähigkeit steigert, nimmt man morgens und mittags (aber nicht am Abend) je 1 TL der Tinktur ein.
 

Unser Tipp
Kräuter für erholsamen Schlaf

Weitere natürliche Einschlafhilfen

Kräuter für erholsamen Schlaf

Weitere beruhigende und stresslindernde Kräuter und tolle Rezepte für natürliche Einschlafhilfen finden Sie in diesem Artikel.