Auf einen Blick

Brauereigasthof Schöre

  • schwäbische Küche
  • Rindfleisch aus eigener Aufzucht
  • gute Bierempfehlungen und Hausbrauerei
  • ausgesuchte Brände und eigene Brennerei

„Schöre“: leckere schwäbische Küche, urgemütliche Gastwirtschaft mit wunderschönem Biergarten, Hausbrauerei und -brennerei, Hofladen, Hofkapelle und Spielplatz.

Geschichte des Gasthofs Schöre

Im herrlichen Hinterland des Bodensees besuchen Naturliebhaber gern das Tettnanger Hopfenmuseum und wandern von dort zur sieben Kilometer entfernten „Schöre“. Diesen Namen trägt der Gasthof seit dem 18. Jahrhundert. Damals lebten viele ungarische Landarbeiter in der Gegend – und gingen hier auch mal ein Bier trinken. Auf Ungarisch heißt Bier „Sör“ – ausgesprochen „Schör“. So kam das Haus wohl zu seinem Namen.

Unser Tipp

Entdecken

Führung durch die Schöre-Brauerei und anschließende Bierverkostung.

Besondere Speisen und Getränke

Den heutigen Gast erwarten besondere Biere, die seit 1997 auf dem Hof gebraut werden. Braumeister Robert Bentele verwendet Wasser aus eigener Quelle und Hopfen aus eigenem Anbau. Dazu serviert Familie Bentele schwäbische Speisen nach altbewährten Rezepten, frisch und hausgemacht. Das erstklassige Rindfleisch stammt von Rindern aus eigener Aufzucht und Schlachtung. Die Tiere werden traditionell verwertet.

Adresse

Schöre

Dietmannsweiler 2

88069 Tettnang

Tel. 07528-2317