Dafür braucht ihr vertrocknete Stängel des Wiesenkerbels, der sich beim Winterspaziergang an vielen Stellen am Wegrand finden lässt. Den Kerbel könnt Ihr an seinen großen Doldenschirmen erkennen. Lasst die Stängel ein, zwei Tage im Wohnzimmer nachtrocknen und zupft die kleinen platten Samenstände, falls sie noch teilweise an der Dolde haften, ab.

Mit einem dünnen Pinsel und Acrylfarbe die Stängel komplett bemalen – ich habe pro Pflanze eine Farbe gewählt. Auch Sprühfarbe, z. B. Glitzerspray, eignet sich gut, um die filigranen Pflanzenteile einzufärben. Anschließend vorsichtig mit der Dolde nach oben in ein kleines Glas stellen und trocknen lassen.

Die Stängel wiederum mit den Dolden nach unten an dünner Nylonschnur befestigen und diese – in unterschiedlichen Höhen – mit Tesafilm an der Decke fixieren.