Das braucht ihr

  • eine große Socke (mindestens Schuhgröße 42)
  • Watte zum Ausstopfen
  • Bindeschnur
  • Filz- oder andere Stoffreste in Schwarz, Weiß, Hell- und Dunkelbraun
  • Stift
  • Schere
  • doppelseitiges Klebeband
  • Besenstiel
  • ca. 150 cm Kordel für das Zaumzeug

Den Pferdekopf basteln

Mit der Watte wird die Socke ausgestopft, bis der Pferdekopf schön fest ist.

Filzaugen ausschneiden

Für die Augen zwei kleine schwarze und zwei etwas größere weiße Filzscheiben, für die Nüstern zwei ovale Stoffstücke in Schwarz ausschneiden. Tipp: Am besten klebt man zuerst das doppelseitige Klebeband auf den Stoff, zeichnet die Kreise vor und schneidet sie aus. Dann Schutzfolie abziehen und Augen bzw. Nüstern aufkleben

Pferdeohren aus Filz ausschneiden

Die Ohren werden aus dem hellbraunen Filz ausgeschnitten. Damit beide Ohren gleich groß sind, fertigt man zuvor eine Papp-Schablone an und überträgt die Kontur auf den Stoff.

Fransige Pferdemähne basteln

Für die Mähne einen breiten Streifen vom dunkelbraunen Filz auf den langen Seiten mehrmals tief einschneiden. Für den vorderen Teil der Mähne auf einer kurzen Seite die Fransen bogenförmig schneiden. Mit doppelseitigem Klebeband am Pferdekopf fixieren.

Pferdekopf fixieren

Noch mal überprüfen, ob genügend Watte in der Socke ist. Dann den Pferdekopf auf den Besenstiel stecken und mit Bindeschnur befestigen. Zum Schluss noch das Zaumzeug (Kordel) anlegen. Viel Spaß beim Nachbasteln!