Stempel selber machen: Material

Um die weihnachtlichen Stempel selber zu machen, benötigen Sie:

  • Hartschaum-Dämmplatte (im Baumarkt)
  • Lineal
  • Cuttermesser
  • Filzstift zum Vorzeichnen
  • Bleistift
  • Papierbogen
  • Bastelfarben
  • Pinsel
  • Wasserglas
  • Teller für die Farben
  • Zeitungs- oder Packpapier zum Unterlegen
  • Schere

Stempel selber machen: So geht's

  1. Aus den Platten werden zunächst mit dem Cuttermesser rechteckige und quadratische Stücke geschnitten. Diese Arbeit sollte ein Erwachsener übernehmen.
  2. Das gewünschte Motiv mit einem Filzstift auf das Schaumstück zeichnen. Die Kontur mit einem Bleistift oder einem Holzstäbchen nachfahren, dabei die Spitze fest hineindrücken, sodass eine breite Kerbe entsteht.
  3. Mit dem Pinsel dünn Farbe auftragen. Dann den Stempel auf das Papier legen und mit dem Handballen fest andrücken. Nun das Schaumstück vorsichtig wieder vom Papier lösen. 
Unser Tipp

Für die richtige Farbmenge

Am besten macht man einige Probedrucke auf Zeitungspapier, bevor es richtig losgeht. So zeigt sich, ob die aufgetragene Farbmenge passt und ob der Stempel kräftig genug aufgedrückt wurde. Ist das Ergebnis sehr blass und lückig, probiert man es zunächst mit mehr Druck, wenn das nicht hilft, mehr Farbe auftragen. Sind die Konturen nur schwach zu sehen, ist die Kerbe eventuell zu flach und muss nochmals nachgearbeitet werden

Weihnachtskarten mit Stempeln gestalten

Wir gestalten Weihnachtskarten mit Stempeln und schaffen so einzigartige Kunstwerke. Tannenbäume zählen zu den beliebtesten Weihnachtsmotiven und zieren Grußkarten ebenso wie Geschenkanhänger. Kleine Unregelmäßigkeiten im Druckbild sind ganz normal und machen den besonderen Reiz dieser Technik aus.

Klappkarte verzieren

Ein Bäumchen in Gold ziert die Klappkarte am selbst eingekochten Himbeer-Sirup. Schön dazu passt ein grün-weiß kariertes Stoffband.

Platzkarten für Weihnachten selber machen

Über einen sympathischen Schneemann werden sich die Festtags-Gäste sicherlich freuen! Das Motiv ließ sich recht einfach und ohne Vorzeichnung in den Hartschaum-Klotz ritzen. Wie bei den Schneeflocken-Anhängern hebt sich auch hier die weiße Druckfarbe gut vom braunen Kartonpapier ab. Wer mag, kann mit weißem oder goldfarbenem Filzstift noch die Namen der Gäste auf die Vorderseite schreiben. Bei Klappkarten hat man innen noch Platz, um einen Gruß oder die Menüfolge hineinzuschreiben

Geschenkanhänger mit Engel-Motiv

Das Kärtchen mit Engel wird schon bald das Präsent für die Eltern schmücken, vielleicht auch das für Onkel Thomas und Tante Helga. Denn wenn man erst einmal den Stempel gefertigt hat, kann man damit beliebig viele Drucke herstellen.

Baumanhänger basteln und verzieren mit Stempeln

Die Baumanhänger für den Strauß werden aus quadratischen Stempeln gefertigt und zugeschnitten, sobald die Farbe getrocknet ist. Jeweils zwei Papierkreise links auf links zusammenkleben, dabei auch gleich die Aufhängung aus dünner Drahtkordel anbringen. Eventuell die Kreisform nochmals mit der Schere korrigieren.

Unser Tipp

Aufhängung verdrillen

Die Enden der Drahtkordel nicht verknoten, sondern nur verdrillen. So lassen sich die Anhänger leichter auf- und wieder abhängen.

Lesezeichen selber machen mit Stempeln

Für die Schneeflocken wird ein länglicher Stempel selber gemacht. Damit können Lesezeichen bedruckt werden. Dabei bleibt Ihnen überlassen, wie oft Sie die Konturen nachfahren. Je öfter sie nachgefahren werden, desto deutlicher erscheinen die Flocken beim Stempeln. Wer mit ein und demselben Stempel verschiedene Farben verwenden möchte, sollte vor dem Auftragen einer neuen Farbe zuerst die Reste der alten entfernen. Dazu kann man die Schaumstoff-Klötze unter dem Wasserhahn abspülen und anschließend auf Zeitungspapier trocken stempeln. Wer experimentierfreudig ist, kann die alte Farbe auf den Klötzen lassen und die neue einfach darüberpinseln. Manchmal entstehen dadurch interessante Farbverläufe und Mischtöne.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen