Ausflugstipp

Das öffentliche Interesse für den Tier- und Naturschutz stärken und Naturfotografen bei ihrer Arbeit unterstützen – das sind die Ziele des Wettbewerbs „Wildlife Photographer of the Year“. Seit 1964 wird der Titel an Naturfotografen aus der ganzen Welt verliehen. Jeder kann bei diesem Wettbewerb seine Bilder einreichen: ob Profi oder Laie. Auch junge Fotografen können hier ihr Talent zeigen. Die einzige Voraussetzung ist: Es darf nichts gestellt oder digital nachbearbeitet sein – die Natur soll wahrheitsgetreu wiedergegeben werden.

Die 100 prämierten Bilder sind nun ab dem 24. November im Westfälischen Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster zu sehen.

 

Auch das Werk "Traumduell" von Michel d‘Oultremont (Belgien) wird in Münster ausgestellt
 

Unser Tipp
cover_wildlife-portfolio-28_2018_Knesebeck Verlag

Bildband Wildlife Fotografien des Jahres

cover_wildlife-portfolio-28_2018_Knesebeck Verlag

Immer wieder staunen: Die 100 besten Bilder des Wettbewerbs gibt es auch als Bildband. Hier werden nicht nur die spektakulären Aufnahmen gezeigt – der Leser erfährt in informativen Begleittexten auch, wie die Bilder entstanden sind.