Zaubernuss: Deko-Ideen für Außen

Die leuchtenden Blütenzweige wirken selbst ohne viel Beiwerk – etwa, wenn man sie locker in einem Weidenkorb anordnet. Ein mit Wasser gefülltes Behältnis im Innern des Korbs stellt sicher, dass der Strauß frisch bleibt. Zweigenden lang und schräg anschneiden.

Unsere Empfehlung

Der passende Weidenkorb

Sie haben keinen Weidenkorb zuhause? In diesem hübschen Exemplar kommt die leuchtend blühende Zaubernuss toll zur Geltung!

Für den kleinen Kranz: Einen Strang Halme zusammen mit Zaubernuss-Zweigen um einen Drahtreif wickeln und mit Draht fixieren. Nicht zu straff wickeln, der Kranz darf ruhig etwas ungleichmäßig sein. Falls die Halme nicht lang genug sind, ein zweites Grasbündel anlegen.

Junge Zaubernuss-Sträucher gedeihen auch in ausreichend großen Töpfen. Schön zu den schwefelgelben Blüten der Sorte ‘Pallida’ passt die Unterpflanzung mit Winterling.

Natürlichen Charme verbreiten die kurzen Triebe im Zinkgefäß, die um das trockenes Ziergras gewunden wurde. 

Fürs Kränzchen haben wir orangerote und gelbe Blüten gewählt. Die Zweige einkürzen und dicht an dicht auf einen Reif drahten.

Unser Tipp

Duft der Zaubernuss

Je nach Sorte verströmen die Blüten der Zaubernuss einen zarten bis intensiven Duft. So genügt bereits ein kleiner Zweig von ‘Pallida’, und im Zimmer entfaltet sich ein Hauch von Frühling.

Zaubernuss: Deko-Ideen für Innen

Sträußchen mit Zaubernuss und flechtenbewachsenen Zweigen schmücken die Fensterbank. Auf einem rustikalen Holzbrett, auf dem man Moos und weitere Flechten arrangiert, kommen sie besonders schön zur Geltung.

In der selbst gebastelten Vase entfalten sogar einzelne Zweige große Wirkung: einfach ein Glasröhrchen an einen standfesten Ast binden. Eine Holzscheibe dient als Unterlage, sie wird mit einer Schraube von unten am Ast befestigt.

Unsere Empfehlung

Für Ihre perfekte Vase

In dem einfachen Reagenzgläschen kommt die Zaubernuss leuchtend zum Vorschein!

Für das Windlicht ein schlankes Weckglas in ein breiteres stellen, Zwischenraum mit Wasser befüllen und die Zweige so darin anordnen, dass sie nach außen zeigen.

Den Serviettenring fertigt man direkt beim Tischdecken: kurze Zweige mit feinem Draht auf ein etwas dickeres, ca. 25 cm langes Drahtstück binden, dabei nur den mittleren Teil mit Blüten verzieren. Den Draht um die gefaltete Serviette legen und die Enden auf der Rückseite verzwirbeln.

Unser Tipp
Zaubernuss: Westerstede

Zaubernuss – die besten Gartentipps

Zaubernuss: Westerstede

Die besten Gartentipps: Wann sollte man die Zaubernuss pflanzen und welche verschiedenen Sorten gibt es von ihr? Das erfahren Sie in diesem Artikel rund um die schöne Pflanze.