Tipp 1

Zitronenschale im Besteckkorb sorgt für Frische in der Geschirrspülmaschine und ersetzt in gewissem Maße sogar Klarspüler.

Tipp 2

In der Waschmaschine wirkt Zitronensaft wie Weichspüler, da die Säure das Wasser weicher macht.

Tipp 3

Mit Zitronensäure lassen sich Kalkablagerungen entfernen, die sich zum Beispiel im Wasserkessel oder an Badarmaturen bilden. Zitronensaft dafür mit etwas Wasser mischen und solange einwirken lassen bis sich der Kalk löst.

Tipp 4

Legt man Zitronenhälften in den Kühlschrank wirken sie unangenehmen Gerüchen entgegen.

Tipp 5

Getrocknete Zitronenscheiben vertreiben Motten und sind eine fruchtige Alternative zum Lavendel-Säckchen.

Tipp 6

Zitronensaft entfernt den Geruch von Geschirr und Besteck, das auch nach dem Abwasch noch nach Essen riecht.

Tipp 7

Auch gegen Knoblauchgeruch, der sich beim Kochen an den Fingern festsetzt, hilft Zitronensaft hervorragend.

Tipp 8

Aufgeschnittene Zitronenscheiben, die man mit einem Teller auf die Heizung stellt, binden Gerüche im Wohnraum.

Tipp 9

Eine Mischung aus Zitronensaft (2 Zitronen), Olivenöl (100 ml) und Wasser (1 l) verleiht Gartenmöbeln neuen Glanz.

Tipp 10

Ein Schuss Zitronensaft im Spülwasser wirkt fettlösend, ohne die Haut anzugreifen.

Extra-Tipp
Zitrone auspressen

Noch mehr Saft

Zitrone auspressen

Rollt man die Zitrone vor dem Ausdrücken kräftig über eine feste Unterlage, tritt mehr Saft aus der Frucht.